VodkaHaus Hotline07023 - 7790079 Kostenloser Versand ab 100 € Bestellwert
Alles zu Spirituosen Spirituosen Blog

RETRO COCKTAILS AUS DEN 70ERN

RETRO COCKTAILS AUS DEN 70ERN

Retropartys machen ziemlichen Spaß und bieten zwischendurch ein kleines Zeitreise-Feeling. Erinnerungen aufleben lassen und die besten Geschichten aus der guten alten Zeit erzählen, ist immer für viele Lacher gut. Passend zu solchen Mottopartys werden gerne die originalen Gerichte oder Getränke gereicht, denn neben Musik und Klamotten sorgen auch Aromen zuverlässig für Synapsenzündung und entsprechendes Erinnerungs-Feuerwerk. Wer zu jung für eigene Erinnerungen an die alten Partyhits ist, kann dafür die nostalgischen Genüsse als brandneue Erfahrung abspeichern.

Es ist nebenbei auch sehr interessant, die überraschend deutlichen Unterschiede zwischen den Dekaden zu erschmecken. Von den 70ern, die noch mit eher rustikalen Zutaten arbeiteten bis zu den 90ern, die in eine deutlich künstlichere Richtung wiesen, blieb den Cocktails dieser Jahrzehnte allerdings eines gemeinsam: die poppige Süße und Farbenpracht.

 

COCKTAILS DER 70ER JAHRE

Beginnen wir mit der Analogie zum Zeitgeist und der Mode dieses Jahrzehnts, den expressionistischen Farb- und Formkombinationen, progressiven Verhaltensweisen und extremem Freiheitsdrang. Wir begegnen einer Mischung aus großgemustert und feingehäkelt, hauptsache bunt, in abenteuerlichen Wohnzimmermixturen, Discogesöffen und angesetzter Bowle zum Gartenfest mit Gitarre, allesamt mit pragmatisch-romantischem Touch und Namen.

 

LIMONADE MIT SCHUSS

Der "SONNENSCHEIN" zum Beispiel ist Orangenlimo mit Eierlikör, der "BLONDE ENGEL" die aus Orangensaft mit Eierlikör und Vanilleeis edler zusammengestellte Variante.

 

DISCO ABENTEUER

Der sogenannte "PERSIKO" besteht aus Kirschlikör („Sauern mit Persiko“) und Softdrinks und/oder Bier.

 

MINIBOWLE

Der "KULLERPFIRSICH" ist eine Pfirsichhälfte, welche mit Hilfe einer Gabel oder eines Zahnstochers angestochen in ein bauchiges Glas gelegt und mit Sekt aufgegossen wird. Angetrieben von der Kohlensäure, tanzt der Pfirsich eine elegante Pirouette vor.

 

BOWLE

 chandon garden;

Neben Erdbeere und Pfirsich spielt auch die Zitrone in der kugeligen Bowleschale eine erfrischende Rolle. Als "KALTE ENTE" wird sie folgendermaßen angesetzt:

Zutaten:

  • 2 Zitronen mit verzehrbarer Schale
  • 1,5 l trockener leichter Weißwein gut gekühlt
  • ca. 100 g Zucker
  • 1 Flasche trockener Sekt sehr kalt
  • einige frische Melisseblätter zum Garnieren

Den Zucker in 100 ml Wasser aufkochen, bis er sich aufgelöst hat, abkühlen lassen.

Die Zitronen gut (heiß) abwaschen, trocknen. Zuerst von jeder Zitrone die Schale dünn und lockig abschälen. Die Spiralen in eine Bowlenschale hängen und mit dem kaltem Weißwein aufgießen, 30 Min. ziehen lassen.

Den Zitronensaft auspressen und durch ein feines Sieb zum Wein geben.

Zum Schluss den kalten Sekt eingießen, umrühren und mit dem Zuckersirup nach Geschmack süßen. Die Melisseblätter als Deko daraufstreuen.

 

RUMTOPF

Dieser ist streng genommen kein Cocktail, sondern eine Mischung in Rum eingelegter Früchte, aber er passt hier trotzdem noch gut zum Thema und ist ein ganz besonderes Highlight auf einer Retroparty. Entsprechend aufwändig ist auch seine Zubereitung.

Der Rumtopf wird nämlich ab Juni über die Sommermonate mit frisch geernteten und knackigen Saisonfrüchten angesetzt. Ist eine Fruchtsorte erntereif, kommen die besten Exemplare in den Rumtopf!

Erdbeeren, Kirschen, Aprikosen, Nektarinen, Pflaumen, Mirabellen, Renekloden, Zuckermelone, Ananas über mehrere Wochen frisch geerntet, werden sauber gewaschen, mundgerecht zerkleinert und mit Zucker versetzt. Die ersten 2 Fruchtlagen im Verhältnis 1:1, die folgenden 2:1. Nach Durchziehen des Zuckers wird die Mischung jeweils zu den vorigen in ein luftdicht verschließbares großes Gefäß gegeben, mit Rum aufgegossen und vorsichtig umgerührt! Der Rum sollte immer 2 cm über den Früchten stehen. Ca 3 Wochen nach der letzten Fruchtzugabe nochmals 500 ml Rum nachgießen und je nach Geschmack Vanilleschoten, Sternanis, Zimt oder Orangenschalen zugeben, gut verschließen und 6 Wochen dunkel reifen lassen. Ungefähr zu Dezemberbeginn ist der Rumtopf dann genussfertig.

Wie der Name schon sagt, wird dafür ein passender Rum benötigt. Traditionellerweise wird ein brauner Rum verwendet, der gerne Karamell- und Fruchtnoten aufweisen darf. Er sollte einen Alkoholanteil von 54 - 60 % haben, denn er muss die Früchte über mehrere Monate konservieren und sollte sie angenehm weich werden lassen. Je nach Geschmack kann aber auch mit Weißem Rum, Vodka oder Weinbrand angesetzt werden. Der Rezeptkreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Tags: Fachwissen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
2 Stück verfügbar
Henna Likör Spezialität Henna Likör Spezialität
Alkoholgehalt 15% Vol.
Inhalt 0.2 Liter (62,50 € / 1 Liter)
12,50 € 17,50 €
10 Stück verfügbar
Tatratea-Citrus-Tea-Liqueur Karloff Tatratea 32% Citrus Tea Liqueur
Alkoholgehalt 32% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (32,43 € / 1 Liter)
22,70 €
63 Stück verfügbar
Chandon Garden Spritz - Black Weekend Chandon Garden Spritz
Alkoholgehalt 11,5% Vol.
Inhalt 0.75 Liter (21,41 € / 1 Liter)
16,06 € 18,90 €
59 Stück verfügbar
Havana Club 7 Jahre exklusiven Rum Glas Havana Club 7 Jahre Rum & Glas
Alkoholgehalt 40% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (39,29 € / 1 Liter)
27,50 €
Bacardi 8 Jahre Rum - 1 Liter Bacardi 8 Jahre Rum - 1 Liter
Alkoholgehalt 40% Vol.
Inhalt 1 Liter
29,90 € 34,50 €
Das sagen unsere Kunden