VodkaHaus Hotline07023 - 7790079 Kostenloser Versand ab 100 € Bestellwert
Alles zu Spirituosen Spirituosen Blog

VodkaHaus Spirituosen Blog

Wer sich für feine Spirituosen interessiert, findet in unserem VodkaHaus Blog viele unterhaltsame und nützliche Informationen rund um den Genuß. Dabei sind es außer einer Vielzahl an Rezepten für fantastische Cocktails, auch Portraits über Destillerien und Wissenswertes über die wunderbare Welt der edlen Spirituosen.

Wer sich für feine Spirituosen interessiert, findet in unserem VodkaHaus Blog viele unterhaltsame und nützliche Informationen rund um den Genuß. Dabei sind es außer einer Vielzahl an Rezepten für... mehr erfahren »
Fenster schließen
VodkaHaus Spirituosen Blog

Wer sich für feine Spirituosen interessiert, findet in unserem VodkaHaus Blog viele unterhaltsame und nützliche Informationen rund um den Genuß. Dabei sind es außer einer Vielzahl an Rezepten für fantastische Cocktails, auch Portraits über Destillerien und Wissenswertes über die wunderbare Welt der edlen Spirituosen.

Cocktailgeschichte Teil 3

Wie kam der Cocktail nach Deutschland? Ab den 50er Jahren galt es als besonders "schick", auf einer Hausparty Cocktails selbst zu mixen. Davor wurden die Mixgetränke hauptsächlich in den Hotelbars serviert.
Der X Brunch Cocktail ist ein toller Mix aus Whisky, Grapefruitsaft, Orangensaft und Agavendicksaft. Er ist schnell zubereitet und unser Favorit für gemütliche Brunches mit der Familie oder Freunden.

Cocktailgeschichte Teil 2

Wer wissen möchte, was sich hinter dem Begriff „Cocktail“ verbirgt, sollte unbedingt diesen Blogbeitrag lesen. Ein paar wirklich interessante Geschichten kommen hier zutage, die von Hahnenkämpfen bis zum französischen Eierbecher reichen.
Was passt besser in den Mai als eine Bowle?
Eine Maibowle mit frischen Erdbeeren ist die perfekte Idee zum Muttertag. Eine Bowle ist schnell gemacht und schmeckt, dank der frischen Früchte, lecker fruchtig-süß!

Cocktailgeschichte Teil 1

Wer wissen möchte, wie „der Cocktail“ entstand, braucht nur einen Blick in diesen Blogbeitrag zu werfen. Weitere Beiträge zu diesem umfangreichen Thema folgen.
Wer einen tollen Cocktail mit Rum mixen möchte, liegt mit dem Seeing Red genau richtig. Man braucht nur einige wenige Zutaten und schon hat man einen leckeren Cocktail, der mit den Ananasblätten garniert, auch wirklich super aussieht!
Wer kennt ihn nicht den Cocktail Klassiker Gin Tonic? Heute mixen wir ihn mit Gin, Tonic Water und geben Sternanis dazu. Das verleiht dem Klassiker eine feine, besondere Note.
In unserer Reihe „Hinter den Kulissen“ diesmal die Geschichte des Slyrs Whiskys.
Eine kleine Abwandlung zum Cocktail Klassiker Mojito ist der Chocolate Mojito, der mit Schokosirup verfeinert wird und so eine tolle feine Schokoladennote bekommt.

Rund und Rum

Grundsätzlich könnte man vermuten, dass echter Rum nur aus der Piraten-Karibik kommen darf, doch tatsächlich gibt es einige tropische Regionen, in denen das Zuckerrohr gedeiht und zu Rum destilliert werden kann.
Der Belvedere Spritz ist schnell gemixt und sieht mit den Grapefruitspalten und Thymianzweig garniert auch noch toll aus. Ein frisch-fruchtiger Cocktail perfekte für den Frühling.
Was hinter dem blauen Gin steckt, warum er die blaue Farbe hat und viele Fragen mehr, klären wir hier in unserem Blogbeitrag zum Bombay Sapphire Gin.
Ein toller Cocktail Klassiker ist der Blonde Engel. Er besteht aus Eierlikör und Orangenlimonade und ist der Perfekte Drink für dein Osterfest.
Es gibt eine Vielzahl an verschiedensten Rumsorten. Doch welcher ist perfekt für einen Cuba Libre Cocktail?
Cocktails selber mixen, Rezepte gibt es genug. Doch welches Glas nimmt man für welchen Cocktail?
Ein toller Cocktail mit Himbeergeist. Schnell gemixt und in eine kleine Glasflache gefüllt, sieht er auch noch super aus. Wer also einen ausgefallenen Cocktail sucht, ist hier genau richtig.
In unserer Reihe „Hinter den Kulissen“ diesmal die Geschichte der Beluga Destillerie.
Wann wird ein Cocktail gerührt und wann geschüttelt? Diese Frage des berühmten Filmzitates von James Bond hat sich bestimmt jeder schon mal gestellt. Gibt es da überhaupt einen Unterschied?
Ein Cocktail mit Cold Brew und Sahnelikör schmeckt nicht nur lecker cremig-herb, sondern sieht in einem Tumbler serviert und mit Kaffeebohnen garniert auch noch toll aus - den Dairy Cream Cold Brew Cocktail sollte man unbedingt mal ausprobieren

Zubehör für die Hausbar

Shaker, Jigger, Muddler oder Straiter sind alles Bartools, die ihr zum Cocktail mixen braucht. Was genau sich hinter den Begriffen verbirgt und für was man sie braucht, erfahrt ihr hier.
In unserer Reihe „Hinter den Kulissen“ diesmal die Historie der Whisky Destillerie Oban.
Der Negroni ist ein absoluter Cocktail-Klassiker und wird vorzugsweise als Aperitif serviert. Mit dem praktischen Cocktail Set von Marzadro hat man alles was man zum Mixen eines Negroni braucht.
Der Gin-Ginger Cocktail besteht nur aus wenigen Zutaten und ist schnell gemixt. Der Ingwer verleiht ihm eine leicht scharfe Note und die Minze eine angenehme Frische. hier findet ihr das Rezept für den tollen Gin-Ginger Cocktail:

Tasting für Neueinsteiger

Wie finde ich meinen Lieblingswhisky? Hier in unserem Blogbeitrag nun ein paar Tipp, wie man schnell zum Kenner seines eigenen Whisky Geschmacks wird.
1 von 8
Das sagen unsere Kunden